tw
fb
yt
Thomas Koch vom EC-KAC wurde vom DOPS wegen Head Butting als Wiederholungstäter für zwei Spiele gesperrt. Bereits Ende Oktober 2016 musste der Stürmer wegen desselben Vergehens zusehen.


Das Dienstag-Spiel gegen den EC Red Bull Salzburg hatte für Thomas Koch vom EC-KAC noch ein Nachspiel! Der Stürmer wurde heute, Mittwoch, vom DOPS wegen "Head Butting" nachträglich noch für zwei Partien gesperrt. Erschwerend kam hinzu, dass Koch ein Wiederholungstäter ist. Bereits Ende Oktober 2016 musste der Klagenfurter wegen desselben Vergehens einmal zusehen. Damit fehlt der Center seinem Klub in den nächsten 2 Spielen im Kampf um die Top 6 und darf erst wieder am Mittwoch, dem 11. Jänner 2017, im Heimspiel gegen Leader UPC Vienna Capitals ins Geschehen eingreifen.

>>Zum Urteil (englisch)

Das DOPS stellt dazu folgendes Video zur Verfügung: