tw
fb
yt
Der HC Orli Znojmo siegte am Mittwoch beim HDD Olimpija Ljubljana 4:1 und bleibt an den Top 6 dran.


Als letzte Mannschaft im Jahr 2016 gastierte der HC Orli Znojmo am Mittwoch in Ljubljana. Nach verhaltenem Beginn sorgte Ziga Pesut mit einem Warnschuss für das erste Highlight der Partie. Das erste Tor gelang dann allerdings den Gästen: Nach Zuspiel von Jan Lattner bezwang Martin Podesva Goalie Jeff Frazee. Die Slowenen kamen dann zu zwei Powerplays, konnten Goalie Patrik Nechvatal aber nicht wirklich gefährden. Nach Wiederbeginn übernahmen die Gastgeber das Kommando, doch die Slowenen konnten ihre Chancen nicht nützen. Das rächte sich: Stefan Csamango schloss einen schnellen Angriff zum 2:0 ab (30.). Der Schlussabschnitt begann perfekt für Olimpija: Bereits nach wenigen Augenblicken konnte Tim Ograjensek auf 1:2 verkürzen. Die Tschechen verteidigten ihre knappe Führung dann aber geschickt. Im Finish traf der Vizemeister durch Stefan Csamango und David Bartos sogar noch zwei Mal.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 36:
Mi, 28.12.2016: HDD Olimpija Ljubljana – HC Orli Znojmo 1:4 (0:1,0:1,1:2)
Referees: BULOVEC, TRILAR; Zuseher: 602
Tor OLL: Ograjensek (42.)
Tore ZNO: Podesva (9.), Csamango (30., 55./sh), Bartos (58.)