tw
fb
yt
Der EC.KAC lieferte dem überlegenen Tabellenführer einen harten Kampf. Erst in...
Dem Hokiklub Budapest gelang gegen den EHC LIWEST Linz der dritte Erfolg in der laufenden...
In der Erste Bank Juniors League standen am letzten Wochenende sechs Spiele auf dem...
Gleich 104 Treffer fielen letzte Woche in den 14 Spielen der Erste Bank Juniors...
gamecenter
Dem Hokiklub Budapest gelang gegen den EHC LIWEST Linz der dritte Erfolg in der laufenden Saison. Budapest und Fehervar AV 19 bauen ihre Tabellenführung weiter aus.
170109 EBJL Schläger


Der Hokiklub Budapest verbucht gegen den EHC LIWEST Linz den dritten vollen Erfolg der Saison, bleiben aber in Gruppe B weiterhin am Tabellenende. Auch im zweiten Spiel der Linzer gegen Györi blieben die Österreicher ohne Punkt. Györi setzte sich 8:2 durch.  Der UTE Budapest baut hingen, durch einen Erfolg zu Gast bei Debrecen-Miskolce, die Tabellenführung weiter aus. Auch der Tabellenführer der Gruppe A kann den Lead weiter ausbauen. Fehervar drehte nach 0:2 Rückstand das Siel in Maribor und gewann schlussendlich klar mit 5:2. Im Budapester Derby gewann der MAC Budapest gegen den Hokiklub Budapest mit 3:0. Das dritte Team aus Budapest – VASAS-Contintal – musste gegen die UPC Vienna Capitals eine 2:6 Niederlage eintsecken. Die Wiener bleiben somit in Gruppe B knapp vor MAC Budapest. Der EC Red Bull Salzburg verbuchte durch ein starkes Startdrittel einen deutlichen 10:0 Sieg gegen SPG Zell am See.